Ergebnisse der Klassen

„Unsere Rhön ist schön“

Die Grundschüler aus Poppenhausen erlebten aufregende Projekttage
(vom 13.09.-15.09.17) zum Thema „Wunderschöne Rhön“.
Dieses Projekt wurde finanziell durch den Förderverein der Grundschule Poppenhausen unterstützt und ermöglicht. Die jahrgangsgemischten Gruppen(Kl.1 – Kl.4) erkundeten unterschiedliche Angebote wie z.B. das
Umweltmobil Rumpel, einen Ausflug mit den Rhönrangern, eine Lama-Wanderung, Töpfern, Steine und Fossilien in der Rhön- mit einem Besuch des Sieblos-Museums, Erlebnisbacken im Feuerloch oder einen Tag zum Thema „Fliegen“ auf der Wasserkuppe.
So ging es ins Feuerloch zu Familie Goldbach. Dort wurde neben Pizza, Kuchen und Plätzchen auch das eigene Brot, mit Initialen, gebacken.  Natürlich erfuhren die Kinder auch viel über die Landwirtschaft von früher und heute.
Auf der Wasserkuppe lernten sie alles über das Segelflugzeug und konnten bei einem Simulationsflug mit einem Gleitschirm- bei Familie Schubert in die wunderbare Welt des Gleitflugsports eintauchen.
Bei der Lama-Wanderung kam es auf eine gute Führung an. So ging es mit den Rhön- Lamas anmutig und leichtfüßig durch das Rhönerland.
Das Umweltmobil „Rumpel“ ermöglichte den Kindern mit Hilfe verschiedener Experimente und der Medienkompetenz „Film“, ihre Natur und ihre Umgebung besser zu verstehen.
Beim Töpfern wurden verschiedene Kunstwerke, u.a. Rhöner Pflanzenabdrücke, aus Ton hergestellt und somit die alte Rhöner Tradition zum Leben erweckt.
Bei den Rhönrangern erfuhren die Schüler sehr viel über die heimische Tier- und Pflanzenwelt im Biosphärenreservat.
Das Projekt „Steine und Fossilien“ rundete die spannenden Projekttage ab. Mit Hammer und Meißel wurden Steine aus der Region bearbeitet und in den Gesteinsschichten nach verborgenen Schätzen gesucht.
Ein herzliches Dankeschön geht an die Betreiber und ihren Familien, die das Projekt „wunderschöne Rhön“ teilweise kostenfrei bzw. zu vergünstigten Konditionen ermöglicht haben.
Nicht zu vergessen ist die Elternschaft, die uns mit vielen helfenden Händen unterstützt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.